Drucken

„Kunstrasen – Saison“ abgeschlossen?

Die regionale Fußballsaison geht in die finale Phase. Höhenflüge, zum Beispiel der SG Schneifel als Zweiter der Bezirksliga West, gibt es und auf der anderen Seite der Kampf der SG Efeu gegen den Abstieg aus der B-Liga. Schaut man sich die Tabellensituation an, kann man feststellen, dass auch die lang andauernde Regenperiode die Spielpläne nicht wie früher durcheinanderwirbeln konnte. Der Grund ist schnell gefunden, nämlich die zunehmende Zahl von Kunstrasenplätzen, die in den letzten Jahren einen echten Durchbruch geschafft haben.

2017 04 sportplatz 350

Gefühlt 50 Fußballspiele, tatsächlich waren es sicher nicht ganz so viele, fanden im Zeitraum von Anfang Februar bis zum Wochenende 8./9. April 2017 auf dem Kunst-rasenplatz der Fair Play Arena statt. Dazu die vielen Trainingseinheiten, die auf den lange Zeit gesperrten Rasenplätzen nicht hätten stattfinden können das. Training in den kleinen Turnhallen an der Oberen Kyll wären nur ein schlechter Ersatz gewesen. Trainer, Betreuer und Akteure wissen das zu schätzen.

Man kann sagen, dass ein geordneter Trainings- und Spielbetrieb ohne den Kunst-rasenplatz im Zeitraum ab Anfang Februar ausgeschlossen gewesen wäre. Nun sind die Vereine wieder auf ihre Rasenplätze zurückgekehrt und die Fair Play Arena dient nur noch wie vorgesehen als Ausweichplatz. Nur der Trainings- und Spielbetrieb der JSG ist weiterhin planmäßig in Jünkerath beheimatet.