Drucken

2015 12 baufortschritt 350

Baufortschritt vor Weihnachten „gebremst“

In der 50. Kalenderwoche ging es leider nicht weiter mit den Bauarbeiten. Verschiedene Firmen sagten wegen Arbeitsüberlastung vor den Feiertagen ab. Was aber auch nicht ganz unvorteilhaft ist. Weil die Heizung seit mehr als zwei Wochen läuft, kann der Bau nun innen richtig trocken werden, bevor Fliesenleger und Anstreicher kommen.

Nach Rückfrage bei Edgar Steffes (Bauabteilung Verbandsgemeinde) und dem Ortstermin am 14.12.15 besteht jetzt wenigstens Klarheit darüber, wie es weitergeht:

Beim Ortstermin unter Teilnahme von Edgar Steffes, Walter Schmidt, Tobias Michels und Heinz Reifferscheid am 14.12.15 ging es um die Ausstattung der Umkleideräume mit Bänken, Garderobebretter usw. Tobias Michels wird der VG nun ein Angebot unterbreiten. Für den Mehrzweckraum (im Bedarfsfall auch als dritter Umkleideraum nutzbar) werden von der VG ebenfalls Bänke/Garderobebretter in Auftrag gegeben, die weitere Einrichtung obliegt allerdings dem Förderverein, der auch die Kosten übernimmt.

Bezogen auf die Fertigstellung sieht es nun so aus: Die Umkleideräume 1 und 2 können ab Ende Januar 2016 wieder genutzt werden, und zwar einschließlich der Duschen. Das gilt dann auch für den Spielbetrieb, der in den Kreisligen erst Anfang März 2016 wieder aufgenommen wird und auch für evtl. vorherige Testspiele. Die Zeit des Improvisierens ist also ab Ende Januar 2016 vorbei.

Der noch einzurichtende Mehrzweckraum wird nach Abstimmung zwischen Verbandsgemeinde und dem Vorstand des Fördervereins erst zur offiziellen Wiedereröffnung des Sportlerheims am Samstag, den 30. April 2016 zur Benutzung freigegeben.