Auf die Plätze fertig los....

Gleich im Anschluss an die Vorstandsitzung des Fördervereins am 23.11.15, in der es Grünes Licht für den Internetauftritt des Fördervereins „Fair Play Arena Obere Kyll“ ab, machten wir uns an die Arbeit. Was dabei bisher herausgekommen ist, könnt ihr jetzt betrachten und unter die Lupe nehmen. Noch ist nichts perfekt und so manche „Schublade“ noch ohne Inhalt. Das soll sich aber möglichst rasch ändern.
Wir freuen uns jedenfalls über viele Besucher und Rückmeldungen. Dabei ist konstruktive Kritik allemal besser als keine Reaktion. Natürlich nehmen wir auch Lob entgegen. Und natürlich auch Berichte und Fotos der Vereine, die in diesen Rahmen passen. Denn natürlich würden wir wie auch der gesamte Vorstand des Fördervereins es gerne sehen, wenn sich auch unsere Vereine in dieser Informationsplattform wiederfinden. Möge sie dazu beitragen, dass die Gemeinschaft der Vereine gestärkt wird und die „Fair Play Arena“ eines Tages als das angesehen wird, was sie eigent-lich heute schon ist: Nämlich eine Sportanlage für unsere Vereine, Schulen und Bürger an der Oberen Kyll.

Foto Portrait Eric Meeuwsen Foto Portrait Heinz Reifferscheid Foto Portrait Walter Schmidt

Eric Meeuwsen
(technische Betreuung)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Heinz Reifferscheid
(Berichte)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Walter Schmidt
(1. Vorsitzender)
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Sportlerheim Fair Play Arena äußerlich schon in neuem Glanz....

Wer heute sich in der Fair Play Arena umsieht wird feststellen, dass das im Umbau befindliche Sportlerheim zumindest äußerlich schon mal in neuem Glanze erscheint. Das Innenleben kann da aber noch nicht ganz Schritt halten.
Erfreulich, dass seit dem 03. Dezember die neue Heizungsanlage läuft und das Gebäude nun endlich innen wirklich trocken werden kann. Denn verschiedene Arbeiten, z.B. Fliesenlegen, können erst dann ausgeführt werden. Die Firma Weinand aus Bleialf wird jetzt noch die restlichen Sanitärinstallationen ausführen, ehe die nächsten Gewerke in Angriff genommen werden können.
Der Ursprüngliche Zeitplan, nämlich Fertigstellung vor den Weihnachtsferien, kann durch einige Erschwernisse und „Überraschungen“, wie sie bei Sanierungsprojekten nun mal vorkommen, nicht eingehalten werden. Angesichts der unmittelbar bevorstehenden Winterspielpause im heimischen Fußballsport ist das aber ein eher kleines Problem, zumal man ja im Bedarfsfall auch auf die Umkleideräume der Schulturnhalle zurückgreifen kann und die Toiletten oben benutzbar sind.
Läuft alles planmäßig, werden im „runderneuerten“ Sportlerheim die beiden Umkleideräume mit Duschen etwa Mitte Januar wieder zur Verfügung stehen, also wenn planmäßig der Trainingsbetrieb wieder anlaufen laufen soll zur Vorbereitung der weiteren Meisterschaftssaison ab Mitte Februar. Ob das alles so kommt, hängt für den Trainings- und Spielbetrieb natürlich auch vom Witterungsverlauf ab. Die Fertigstellung und Einrichtung des Mehrzweckraumes wird noch etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen und wird wohl erst zur offiziellen Eröffnung freigegeben.

foto sportlerheim 20151203

Eröffnungsveranstaltung am Samstag, 30. April 2016

Nachdem sich der Vorstand des Fördervereins sich am 23.11.15 auf Bitte von Bürgermeisterin Diane Schmitz mit der Terminfrage befasste und Vorschläge unterbreitete (zunächst war an den 7.5. oder 28.5.16 gedacht) drehte sich anschließend das Karussell noch einmal und alle Beteiligten einigten sich schließlich auf Samstag, den 30. April 2016, Beginn 15.00 Uhr. Bitte diesen Termin bitte schon mal vormerken. Mit Details wird sich der Vorstand des Fördervereins Anfang 2016 befassen und sich dann mit der Verbandsgemeinde als Bauträger abstimmen. Es soll eine Gemeinschaftsveranstaltung der Verbandsgemeinde und des Fördervereins daraus werden.
Zu weiteren Themen, mit denen sich der Vorstand in der letzten Sitzung befasst hat, wird in loser Folge berichtet.